Bautzener im Dialog – Miteinander reden schafft Brücken –

Nach 2 Jahren Pandemie gibt es endlich Hoffnung auf ein baldiges Ende.

Immerhin kehren mit dem Frühling schon mal einige Freiheiten zurück, die unser tägliches Leben erleichtern werden.Aber was wird aus unseren Verletzungen? Was mit den Rissen, die sich quer durch unsere Freundes- und Familienkreise ziehen? Wie können wir die entstandenen Gräben in unserem Land überwinden?

Es wird nicht einfach werden, Antworten auf diese Fragen zu finden.Doch Wege zueinander können sich bahnen, wenn es uns gelingt, anderen Menschen, Respekt und Toleranz entgegen zu bringen.

Bei unserem Gesprächsangebot „Bautzener im Dialog“ geht es daher nicht um Schuldfragen oder die Suche nach der absoluten Wahrheit. Uns geht es darum, einen Raum zu schaffen, in dem wir uns als Menschen begegnen können, vorurteilsfrei und offen.

Wir sind überzeugt, dass auf diese Weise Verständnis füreinander möglich ist, auch wenn wir verschiedener Meinung sind.

Vielleicht ergeben sich im Gespräch neue Gedanken, neue Perspektiven, neue Horizonte. Vielleicht entsteht sogar eine gemeinsame Idee. Vielleicht reden wir einfach „nur“, um des Redens willen, weil es gut tut, sich mit zu teilen.

Das Ergebnis unserer Runde ist offen und kann von jedem/ jeder mit beeinflusst werden.

Wenn Dich unser Angebot anspricht, und du am

Donnerstag, 17.März, 19 Uhr im „Majak“, Platz d. Völkerfreundschaft 8, 02625 Bautzen

zu einem ersten Termin dabei sein möchtest, melde Dich bitte formlos an unter: tarrachs@web.de

Da jedes Thema zahlreiche Facetten hat, ist es unmöglich, an einem Abend über alles reden zu wollen. Daher bitten wir Dich, uns in Deiner Anmeldung eine der folgenden Fragen, gern ausführlicher und so konkret wie möglich, zu beantworten:

Über welches Thema möchtest du an diesem Abend sprechen?

Was liegt Dir in dieser Zeit besonders am Herzen, was bereitet Dir Sorgen?

Was würdest Du gern ändern, wenn Du könntest (z.B. politisch, wirtschaftlich, zwischenmenschlich….)?

Der Eintritt für den Abend ist frei. Um Spenden für bereitgestellte Getränke wird gebeten. Bring bitte als „Eintrittskarte“ einen tagesaktuellen Negatv- Test mit.:-)

Da die Teilnehmerzahl begrenzt sein wird, ist eine vorherige Anmeldung unbedingt erforderlich.